FAQ - häufig gestellte Fragen

Einstieg: 

Bei allen vom SHOBUKAI AUSTRIA veranstalteten regelmäßigen Kursen (siehe Trainingsmöglichkeiten) mit Ausnahme der Danträger-Kurse kann ein kostenloses Probetraining absolviert werden. Zu beachten ist, dass die im Rahmen des Universitätssportinstituts USI angebotenen Kurse nur von Studenten und Akademikern belegt werden können.

Ausrüstung: 

Wer sich durch die ersten Übungsstunden nicht abschrecken hat lassen, wird die Anschaffung eines "Gi" ("Trainingsanzug") ins Auge fassen müssen. Diese werden von gut sortierten Sportgeschäften (meist unter der Bezeichnung "Judoanzug" oder "Jujitsuanzug") angeboten und sind ebenfalls online erhältlich. Beim Einkauf ist zu beachten, dass der Gi 5 bis 10 cm zu groß gewählt werden sollte, da er beim Waschen eingeht. Geeignet sind nur Gis von hinreichender Stärke; Karate-Gis oder Tae Kwon Do-Anzüge halten den Belastungen des Jujitsu-Trainings nur äußerst kurze Zeit stand. Zum Training der Waffenabwehr sollte optional ein Stock (20 bis 30 cm) sowie ein Holz- oder Gummimesser mitgebracht werden (ein Stück Besenstiel reicht für den Anfang).

Gürtelgrade: 

Im Jujitsu gibt es 6 Kyu-Grade (Schülergrade), welche an den Gürtelfarben weiß (für 6. Kyu, also Anfänger), gelb, orange, grün, blau und braun (1. Kyu) erkenntlich sind. Die 10 Dan-Grade (Meistergrade) sind an einem schwarzen Gürtel zu erkennen; bei offiziellen Anlässen tragen Inhaber des 6. und 7. Dans einen rot-weißen Gürtel, Inhaber des 8. und 9. Dans einen roten Gürtel und Inhaber des 10. Dans wieder einen weißen, allerdings doppelt so breiten Gürtel. 
Der Erwerb eines Gürtelgrades erfolgt vom 5. Kyu bis zum 6. Dan aufgrund einer Prüfung. Dan-Prüfungen können nur aufgrund einer Aufforderung durch die höchstrangigen Dan-Träger des SHOBUKAI AUSTRIA abgelegt werden. Prüfungen zum 5. und 6. Dan sind vor einer internationalen Prüfungskommission abzulegen. Ab dem 7. Dan erfolgt eine Graduierung nur mehr aufgrund Ernennung. 
Bis zum 1. Dan bedarf es zumindest 4 bis 5 Jahre intensiven und konsequenten Übens.

Um für eine Gürtelprüfung zugelassen zu werden, ist eine Mitgliedschaft im SHOBUKAI AUSTRIA für das jeweilige Jahr Grundvorraussetzung. Einen Überblick über Anmeldung und Kosten findest du hier.

Körperliche Voraussetzungen: 

Jujitsu erfordert bei korrekter Anwendung keine große Anstrengung (siehe technische Prinzipien). Das Training kann darüberhinaus jeweils den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen angepasst werden. Jujitsu ist daher von den körperlichen Voraussetzungen her für jedes Geschlecht, jede Altersgruppe (das Erlernen fällt allerdings um so leichter, je früher begonnen wird) und jede Allgemeinkonstitution geeignet (dies heißt allerdings nicht, dass Fortschritte ohne Schweiss und Mühe erzielt werden können).

Wettkämpfe: 

werden von der beim SHOBUKAI AUSTRIA ausgeübten Kawaishi Ryu ebenso wie in allen anderen Jujitsu-Stilen, die japanischen Traditionen verpflichtet sind (Stile des Nippon-Jujitsu), kategorisch abgelehnt.

Zeitaufwand: 

Zum Einstieg sowie zum Halten des Niveaus ist ein Besuch des Trainings zumindest 2-mal wöchentlich unumgänglich. Empfohlen wird der Besuch des Trainings zumindest 3-mal wöchentlich. In der verbleibenden Freizeit oder in Trainingspausen kann dies durch mentales Wiederholen des Gelernten, Meditation und Auseinandersetzung mit theoretischen Fragen des Jujitsu ergänzt werden.

Nach oben

select language

Deutsch / english


News

 

- neue EJJU-Homepage!

Die neue Homepage der European Jujitsu Union ist seit kurzem online. Ihr findet diese unter: https://ejju.eu

 

- Jiu Jitsu Shimboku (Freundschaft) Training

 

- International EJJU Seminar in Vienna!

 

- EJJU Seminar Calendar for 2017

 

- Einladung zum internationalen Jiu Jitsu Lehrgang in Pinkafeld

mehr Infos:

 

Video

neues Video der Sektion 

Combative Academic Amateurs


Kalender

  • alle Termine findest du hier.
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
181234567
19891011121314
2015161718192021
2122232425262728
222930311234
527efb333